zu Kopflausbefall

Der schnelle Überblick

  • Kopfläuse sind kein Hygieneproblem, man muss sich nicht schämen!
  • Kopfläuse leben nur am Kopf.
  • Kopfläuse können nicht springen oder fliegen!
  • Nissen lassen sich nicht abschütteln, haben eine ovale Form, kleben am Haar und lassen sich daher leicht von Schuppen unterscheiden.
  • Test, ob mein Kind Läuse hat: Haarshampoo auf das Haar geben, Strähne für Strähne durchkämmen, Kamm mit Küchenpapier abwischen.
  • Behandlung mit physikalischen Produkten empfehlenswert, da keine Substanz in den Körper gelangt und daher auch Babys ab sechs Monaten bis hin zu Erwachsenen behandelt werden können.
  • Physikalische Produkte können während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden.
  • Nach der ersten Behandlung können Schule und Kindergarten wieder besucht werden.
  • Sollte eine zweite Behandlung notwendig sein, dient diese vornehmlich der Sicherheit, keine Nissen übersehen zu haben.

 

 

schnell

bequem

präventiv

Hedrin® Turbo Protect & Go

Hedrin®
Turbo Gel & Spray

Schneller kann

man Läuse nicht

loswerden!

Hedrin®
Treat&Go

Komfortabler

kann man Läuse

nicht loswerden!

Hedrin®
Protect&Go

Einfacheren

Schutz vor Läusen

gibt es nicht!

DIE LAUSFIBEL

Ein Ratgeber mit wichtigen Tipps zur Bekämpfung von Kopfläusen.

LAUSALARM

Kopfläuse sind sehr unangenehm, doch gibt es ein erfolgreiches Mittel, um sie effektiv uns schnell wieder loszuwerden.